Frauen in Frauenfrieden

Frauen spielen auch noch neunzig Jahre nach dem Bau der Frauenfriedenskirche eine wichtige Rolle. Die von den katholischen Frauenverbänden erbaute und finanzierte Kirche ist immer wieder Wallfahrtsort für Frauen aus dem gesamten Bundesgebiet. So veranstaltet der KDFB alle zwei Jahre eine große Wallfahrt nach Frauenfrieden, an der sich mehrere hundert Frauen beteiligen.
2018 bis 2020 verhindert die Sanierung dieses Zusammentreffen, obwohl kleinere Gruppen die Kirche weiterhin zum Ziel wählen, ist doch die Frauenfriedenskirche die geistliche Heimat des KDFB. 

Im Gemeindeleben sind in Frauenfrieden fast überproportional viele Frauen ehrenamtlich tätig: in den Gremien, im Bauausschuss, in der Katechese und in der Betreuung von Hilfsformaten für Flüchtlinge, Obdachlose und alleinstehenden jungen Müttern. Vielleicht ein Erbe der Entstehungsgeschichte von Frauenfrieden...

Frauenwallfahrt 2017